Home

Schauspielerin

DAJA FUHRMANN


heißt Sie herzlich Wilkommen!

Daja Fuhrmann wurde 1994 in München geboren. Bereits mit 3 Jahren äußerte sie den Wunsch, Schauspielerin zu werden. Dem Traum folgend, wirkte sie neben dem Schultheater 2011 auch in einer Produktion des Jugendtreffs Cosimapark in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsschauspiel unter der Regie von Cindy Jänicke und Choreogaphien von Aloun Phetnoi mit. Unter anderem im Marstalltheater in München traten sie mit der Prodiktion "ich- und dann? Eine Suche nach deiner Zukinft!" auf. 2012 erlangte sie die Fachhochschulreife an der Städischen Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Sozialwesen und Gestaltung. Nach erfolgreichem Absolvieren eines Freiwilligen Sozialen Jahre im Bezirksklinikum Regensburg, wo sie persönlich wachsen und reifen konnte, studierte sie von 2013 bis 2017 an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern Schauspiel. Hier spielte sie im Laufe ihrer Ausbildung bereits verschiedene Stücke, wie "Die Weiße Rose" von Jutta Schubert, "Das Dschungelbuch", "Der kleine Horrorladen", sowie die Abschlussinszenierung "NICHTS. Was im Leben wichtig ist" von Janne Teller, mit der sie 2017 auch im Rahmen dder 35. Bayerischen Theatertage am Theater Hof gastierten. Im juni 2017 absolvierte sie ihr Studium erfolgreich als staatlich geprüfte Schauspielerin.

Ihr erstes Engagement hatte sie anfang 2018 am Neuen Theater Zeitz, wo sie in der Inszenierung der "Effi Briest" von Annekatrin Schuch-Greiff die Rolle der Effi übernahm.

Derzeit ist sie als Schauspielerin am Akademietheater Regensburg engagiert.